Tag 9 – Speyside und die größte Whiskeyregion Schottlands

+++ Breaking News +++

Wie geht gleich noch mal Whiskey? – Kurbelgehäuseentlüftungsleitung – neue Generation Bullyfahrer

Auf ging es bei weiterhin häufig regnerischem Wetter in die Region Speyside, wo sich so viele der weltbesten Whiskey Distillerien befinden, wie sonst nirgendwo auf der Welt.

Passend zur Frühstückszeit kamen wir an Dunrobin Castle, einem Schloss an der Ostküste Schottlands, vorbei. Dort trafen wir bereits andere Teams, die ebenso die Idee hatten, vor schöner Kulisse zu picknicken.

Zur Mittagszeit wollten wir uns in Inverness mit Freunden treffen, leider machte uns Henriette einen kleinen Strich durch die Rechnung, als beim Ölcheck auffiel, dass die Kurbelgehäuseentlüftungsleitung irgendwo im Motorraum rumlag.

Diagnose KFZ Mechanikerin Bailey: „Schlauch muss wieder drauf“.

Tatkräftige Unterstützung erhielten wir von dem niederländischen Team Wraptor. Mit der Hilfe einer Schelle,Ducttape und Kabelbindern wurde der Schlauch wieder befestigt

In Inverness trafen wir unsere Freunde und fuhren gemeinsam in die Region Speyside. Bei einem Besuch der Glen Grant Distillerie fanden die Jungs heraus, dass es nur noch eine Person benötigt, die alle Distillerieprozesse überwacht. Und zwar am Computer.

Währenddessen wurde in Henriette die nächste Generation der zukünftige Bullyliebhaber herangezogen –> Früh übt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.