Tag 4 – Henriette Bimmelbus im Höhenflug

+++ Breaking News +++

Shake it, Baby – die Luft wird dünn – Soulfood

Vom wunderschönen Sonnenaufgang  geweckt, begaben wir uns auf die erste Mission nach Mwnt.

Dort umrundeten wir einen Berg mit Blick auf die irische See.

Danach führte uns Henriette durch Dörfchen mit unaussprechlichen Namen wie Penrhyndeudraeth, llanllechid, Maentwrog in Richtung des höchsten Berges in Wales: Mount Snowdon.  Dort haben bereits Sir Edward Hillary und Tenzing Norgay für die Besteigung des Mount Everest trainiert und nun auch der Henriette Bimmelbus.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 9CD099BB-03D0-427D-A2AD-E70834D8AD80.jpeg

Aber vor dem Aufstieg legten wir noch eine kleine Pause ein, die Bailey umgehend  nutzte um sich abzukühlen. Danach durfte aber das Sonnenbad nicht fehlen.



Wenn man oben angekommen ist, gibt es dafür auch eine schöne Aussicht auf Mount Snowden.

Abends liefen wir in Liverpool ein, wo wir wie jeden Tag vergeblich versuchten noch in einem Pub Abendessen zu ergattern. Aber wie so oft: Schicht im Schacht um 8.
Dies entpuppte sich aber als Glücksfall, denn Oli bekam so sein absolutes Soulfood—> PUTINE: Pommes mit Käse und Bratensoße! Schmeckt grandios!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.