Teamvorstellung in Oberstaufen

Am Samstag war die Teampräsentation und damit auch das letzte große Briefing vor dem Rallye-Start am 30.04.
Oli und Hauke haben stellvertretend für das komplette Team die Gelegenheit genutzt, uns würdig zu vertreten.
Natürlich haben wir uns die Chance nicht nehmen lassen unseren Fuel-to-Noise-Converter mal richtig kennenzulernen und haben Obelix auf seine Jungfernfahrt mitgenommen.

_MG_8004

Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass alleine das Vorbeifahren an anderen Verkehrsteilnehmern, diesen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Schon 100 Meter von der Haustür entfernt, gab es den ersten positiven Zuspruch und neidische Blicke. Die gesamte Fahrt auf der A7 und A8 hat ähnliche Reaktionen hervorgerufen.

Aber am meisten hat sich wohl der Tankwart gefreut:

_MG_7853

Der gemessen Verbrauch von 12,5 l auf 100 Kilometer hat uns allerdings äusserest postitiv überrascht. Auch konnten wir herausfinden, dass der tatsächliche Tankinhalt 60 Litern beträgt.

Auf der Veranstaltung sind wir gerade pünktlich zur Eröffnungsrede angekommen. Netterweise hat uns Team Smile, das sympathische Team aus der Schweiz, ein Plätzchen freigehalten.

Im Laufe der Vorstellung wurde erst das OK und dann die neue Strecke vorgestellt. So wird es dieses Jahr doch nicht nach Teheran, sondern nach Dalyan, mit einem ganz kurzen Abstecher nach Tiflis, Georgien gehen. Ganz grob sieht die Route nun so aus:

Unbenannt

Es wird einige Highlights geben, zu denen sicher Kappadokien, das Befahren eines Salzsees und vieles mehr zählen werden.

Nach der Vorstellung des Rallye Programms hat uns noch ein hohes Tier aus der Türkei versichert, dass sie alles in ihrer Macht stehende für unsere Sicherheit tun werden. Wollen wir das mal glauben.

Zum Schluss durften sich die Teams persönlich vorstellen. So gab’s sehr viele mehr oder weniger lustige Vorträge, Tanzeinlagen, Gedichte, Powerpoint Präsentationen und Filme, begleitet von jeder Menge Bier.

Diese Gelegenheit haben wir genutzt, um unsere offizielle Teamkleidung vorzustellen:

_MG_7914

 

Im Laufe des Abends haben wir noch viele weitere Teams kennengelernt: Unter anderem das Stuttgarter Team Fehlzündung, die ebenfalls einen E420 ins Rennen schicken werden. Damit müssen wir uns vorerst den Titel des „Leistungsstärksten Aggregats auf dem Papier“ teilen. Zum Glück haben wir ja noch den Sportluftfilter, der uns einen kleinen, aber endscheidenden Vorsprung verschaffen wird. Der Titel des übertrieben lautesten Fahrzeugs wird uns sicher kaum zu nehmen sein.

Am Sonntag ging’s dann ohne jegliche Beschwerden, zumindest bei Obelix, bei bestem Wetter zurück nach Stuttgart.

_MG_8027

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Teamvorstellung in Oberstaufen

  1. *räusper* Also… warum habt ihr denn so einen Kleinwagenmotor genommen? Ich meine… geiler Klang kommt nur durch Hubraum.
    Da kann ich übrigens empfehlen: Den doofen, ohnehin zum Abreißen einladenden, Endschalldämpfer fachgerecht zu demontieren:
    Ich habe bei unserem E430 einen Fuchsschwanz für diesen deutlichen Schritt nach vorne im Noise-Pegel gemacht.

    Jungs… schade, dass eure Hasenkostüme so von unserem Staub verschmutzt werden – wirklich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *